Blogtiteltbild-1624x683-1

9 spannende Schnittmuster für einen Mantel

Einen Mantel zu nähen kann als unüberwindbare Hürde erscheinen. Schnell schleicht sich der Gedanke ein: “Ach, das ist so schwierig. Das kann ich bestimmt nicht.” Dass ein Mantel nicht unbedingt das erste Projekt ist, wenn man mit dem Nähen beginnt, ist normal. Da gilt es erst andere Basics zu verstehen und einfachere Kleidungsstücke auszuprobieren. Aber mit jedem Kleidungsstück, das du für dich genäht hast, hast du an Erfahrung gewonnen und irgendwann hast du Lust auf eine Herausforderung. Du möchtest mal etwas Neues ausprobieren und dann kann ein Mantel oder Parka genau die richtige Challenge sein.

Außerdem muss es ja nicht gleich der gefütterte Wollmantel mit Reverskragen, Knopflöchern, Schulterpolstern und Pattentaschen sein, wenn du noch etwas zögerlich bist.

Mein Tipp zum Material, da ich gerade selbst einen Wollmantel nähe:

Neben den technischen Finessen des Mantels habe ich etwas sehr wichtiges gelernt: dass ich einen Wollstoff mit leichtem Flor einfach nicht mit Dampf bügeln darf! Obwohl ich nur von links auf Stufe 2 vorsichtig gebügelt habe, hat der Dampf dazu geführt, dass man die Bügelstellen von rechts sieht. Die Oberfläche des Stoffes hat sich hier leider verändert. Ich hoffe, dass es später im Tragezustand dem Laien nicht auffallen wird, aber ICH weiß es natürlich.

Frage im Stoffladen nach, wie du den Stoff bügeln/waschen/pflegen sollst. Denn ohne die Nähte zu bügeln, wird dein Mantel auch nicht gut aussehen.

Unser Mantel-Sew-Along

Bei der Suche nach einem Schnittmuster für meinen Mantel, habe ich natürlich viele tolle Schnitte entdeckt. Eine Auswahl möchte ich dir in diesem Blogartikel gerne vorstellen.

Du kannst diesen Artikel auch als Inspiration für den Mantel-Sew-Along sehen. Der Sew-Along wird im Näh deinen Stil Club vom 1.-14. November 2021 stattfinden.

Du kannst dich z. B. für ein monatliches Abo für den Näh deinen Stil Club entscheiden:

Monatsabo mit allen Inhalten des Clubs nur mit kürzerer Laufzeit als die anderen Abos. Darin enthalten sind die Stilkurse, alle Foren, die monatliche Outfitinspiration, Zugriff auf unsere exklusive Schnittmusterdatenbank, Teilnahme an allen Challenges, monatliche Nähabende, Expertencall, Profieinschätzung deines Farb- und Stiltyps.

Hier kannst du dich anmelden.
Alle Abos sind jederzeit kündbar.

Und jetzt zu den Mantel Schnittmustern…

1- No1 Mantel in Egg-Shape Form von Trendschnitt

Ich starte mal mit diesem Mantel, weil ich ihn gerade nähe. Ursprünglich sollte das mein Projekt für den Mantel-Sew-Along im November werden, aber ich hatte mich spontan für ein Nähwochenende angemeldet und ihn dort begonnen zu nähen. Dieser Schnitt ist sehr besonders, wie ich finde. Er ist schick ohne zu klassisch zu sein, man ist bis hoch in den Nacken schön wärmend eingepackt und durch den angeschnittenen Ärmel ist er sehr bequem und alltagstauglich. Die verdeckte Knopfleiste wird mit einer “Souspatte” edel verarbeitet. So habe ich das zum ersten Mal genäht. Spannend. Allerdings ist das Projekt nichts für Anfänger. Man muss schon ein bisschen mitdenken und Näherfahrung mitbringen.
Ich habe nach Susannes Empfehlung die Größe 38/40 gewählt und Ärmel und Unterteil verlängert. Das passt gut für mich.

Stoffempfehlung: “Tweed, Donegal, Shetland, Tuch, Marengo, Wollflanell, Wollstoff mit Vichymuster, Wollstoff mit Hahnentritt, Wollstoff mit Schottenkaro, Wollstoff mit Glencheck, Wollstoff mit Fischgrat, Jacquardstoff”

2- Shacket Gloria von ki-ba-doo

Voll im Trend liegen seit letztem Jahr die sogenannten Shackets, eine Mischung aus Jacke und Hemd. Derzeit sieht man dieses Kleidungsstück viel mit Holzfällerkaro, aber auch schon mal aus feineren Wollstoffen. Aber das ist ja das Schöne beim Nähen: Du entscheidest, welchen Stoff du zu einem Schnitt wählst und umgekehrt. Es gibt zur Zeit einige Schnittmuster, die dazu einladen, ein solches Shacket nachzunähen. Eines davon ist das Shacket Gloria von ki-ba-doo. Designbeispiele findest du in Claudias Shop.

Stoffempfehlung: “Der Schnitt ist für unelastische Woll- und Mantelstoffe konstruiert.”

3- Frau Linda Kurzmantel von schnittreif

Dieser schlichte Kurzmantel mit Stehkragen und Raglanärmeln ist super für Wollstoffe oder Walk. So kannst Du Dich an kühlen Tagen warm eingepackt nach draußen wagen und deine Hände in den Eingriffstaschen in der Seitennaht wärmen. Der Mantel lässt sich durch die verdeckt angebrachten Druckknöpfe verschließen.
Der Mantel ist laut schnittreif “Ruck Zuck genäht mit der ausführlich bebilderten Nähanleitung. Schritt für Schritt vom Schnittmuster bis zum fertigen Stück. Für geübte Näherinnen geeignet!”

Stoffempfehlung: “dünne und mittelschwere Mantelstoffe wie Wolle, Walk oder Ähnliches”

4- Kurzmantel Lenja von schnittchen

Lenja ist ungefüttert, hat eine leichte A-Form und schräge Längsnähte im Vorder- und Rückenteil in die vorne zwei Nahttaschen eingearbeitet sind. Auf der Seite von schnittchen heißt es: “Der Kragen mit dem breiten angeschnittene Revers legt sich in einem schönen Bogen über die Schultern. Die zweigeteilten Ärmel sind klassisch schmal geschnitten und werden am Saum abgesteppt. Der Mantel kann offen getragen oder mit Knöpfen geschlossen werden.”

Stoffempfehlung: “Am besten geeignet sind schön fallende Mantelwollstoffe oder Walkloden. Aus Strickstoffen genäht kannst du den Mantel Lenja schnell in einen kuscheligen Strickmantel verwandeln.”

5- Mantel Kathrin von EngelsSchnitt

Der Mantel ist schmal geschnitten und wird vorne asymmetrisch mit ebenso asymmetrisch angeordneten Knöpfen geschlossen. Die Teilungsnähte vorne und hinten geben dem Mantel die schöne Passform. In der Hinteren Mitte ist ein verdeckter Schlitz um genügend Bewegungsfreiheit zu haben. Der Blickfang bei diesem Mantel sind definitiv die besonders angeordneten Knöpfe. Der Schnitt mutet etwas militärisch an und ist aus meiner Sicht wirklich besonders. Für mich würde ich ihn mit verdeckten Knöpfen nähen.

Stoffempfehlung: “Mantelstoffe, Walk”

6- Konda Mantel von Natur zum Anziehen

Konda ist ein locker geschnittener Mantelschnitt in A-Form mit einem runden Halsausschnitt. Er endet auf Kniehöhe und hat große aufgesetzte Taschen. Der Mantel ist sehr lässig und super geeignet für einen natürlichen Look. Die empfohlenen Materialien sind anders als bei den bisher vorgestellten Mänteln eher im Baumwollbereich angesiedelt. Und so wie es aussieht, ist der Mantel ungefüttert.

Stoffempfehlung: “Sera Weighty Cotton Blend, Dry Oilskin, Baumwolle, Leinen”

7- Raglanmantel Roberta von Schnittmuster Berlin

Dieser Mantel ist nun eher ein Projekt für Fortgeschrittene. Es gibt einiges zuzuschneiden, aber du wirst anschließend mit einem lässigen und coolen Raglanmantel belohnt, der sich stylisch zu einem dicken Pulli und flauschigen Schal kombinieren lässt. Der Mantel hat einen klassischen Reverskragen, ist gerade geschnitten und ist abgefüttert. “Weitere Details sind die breiten Paspeltaschen und der auffällige Riegel im Rückenteil, Länge in der hinteren Mitte = 104-108 cm.”

Stoffempfehlung: “Wir empfehlen euch einen Wollstoff, einen Steppstoff oder einen Walkstoff”

8- Hoodie Parka Pattern von The Assembly Line

Diesen Parka konnte ich am vergangenen Wochenende mal anprobieren. Kathrin von @girlbytheseaslowfashion hat eine wunderschöne Variante genäht. Der Mantel hat eine A-Linie für eine lässige bequeme Passform. Die Kapuze ist hochgeschlossen und schützt wunderbar vor Witterungseinflüssen. Die Taschen sind in der Teilungsnaht unsichtbar eingearbeitet und haben eine Klappe. Geschlossen wird der Parka mit Druckknöpfen. Der Schnitt hat eine reduzierte Optik und lässt sich vielseitig interpretieren.

Stoffempfehlung: Schwere Stoffe wie Canvas, Twill, Panama und Denim. Kathrin hatte den Mantel aus Dry Oilskin genäht und das ist auch toll..

9- Giselle von Fibre Mood

Giselle ist ein knielanger Mantel mit Reißverschluss, eingesetzten Ärmeln und Stehkragen. Du kannst Giselle mit oder ohne Gürtel tragen. Dieser wird oberhalb der Taille getragen. Die Die Schlitze in der Seitennaht verleihen diesem Modell einen eleganten Look.

Stoffempfehlung: “Giselle passt perfekt zu wattierten oder gequilteten Stoffen. Selbstverständlich sind auch nicht wattierte Stoffe möglich!”

Diese und weitere Schnittmuster findest du bald nach Stiltyp kategorisiert in unserer exklusiven Schnittdatenbank im Näh deinen Stil Club.

Na, hast du nun auch Lust bekommen, einen Mantel zu nähen? Wenn du dir Unterstützung und Motivation auf dem Weg dahin wünschst, dann komm jetzt in den Näh deinen Stil Club.

Teile diesen Beitrag

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie stilsicher bist du?

Finde es mit nur wenigen Klicks kostenlos heraus

Mache den Test !

Mit dem Klick auf „Jetzt ausprobieren” erklärst du dich mit dem Empfang der E-Mails mit Informationen zu unseren Leistungen, unserem Unternehmen sowie mit dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung: https://naehdeinenstil.com/privacy-policy/