#103: Wie du es schaffst, deinen Kleiderschrank dauerhaft ordentlich zu halten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Auch heute darf ich Kathy, unsere Stylistin bei mir im Podcast begrüßen.

Kathy hat schon hunderte Kleiderschrank-Checks mit Kundinnen gemacht und berichtet in unserem Gespräch über ihre Erfahrungen.

Ihre Empfehlungen für dauerhafte Ordnung und Übersicht im Kleiderschrank:

  • Stelle dir Waschkörbe oder Kisten hin und unterteile sie in
    • “passt nicht”,
    • “war teuer aber gefällt mir nicht mehr” (Stelle dir die Frage, ob du sie verkaufen könntest)
    • “Änderungskiste” Könnte gefärbt, vom Schnitt angepasst werden. (Stelle dir die Frage, ob sich das lohnen würde).

Und dann gibt es da noch den “Vielleicht-Stapel”. Diese Kleidungsstücke kannst du noch einige Zeit im Raum lassen, um darüber nachdenken, in welche der o.g. Kisten sie wandern dürfen.

Nutze bestimmte Zeitpunkte, um deinen Kleiderschrank auf Vordermann zu bringen. Das kann der Wechsel von Sommer- zu Wintergarderobe sein oder auch ein Umzug.

Und welches System brauchst du, dass es so schön übersichtlich bleibt?

  • Sortiere z.B. nach Farben
  • oder auch nach verschiedenen Kleidungsstücken
  • auch die Marie Kondo Methode ist empfehlenswert.

Je besser deine Persönlichkeit und deine Garderobe zusammenpasst, desto mehr Zufriedenheit wirst du erlangen.

Geh also deinen Kleiderschrank nochmal durch. Und wenn du Unterstützung brauchst, schau dir mal unsere Stilkurse an.

Liebe Grüße

Elke

Teile diesen Beitrag

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Der erste Podcast, den ich v dir/euch gehört habe! Vielen Dank!
    So wie ihr es darstellt, ist es auch bei mir, ich weiß auch alle Tipps und Tricks und Kniffe, aber die Hoffnung ein (ungetragenes u getragenes) geliebtes Teil vllt. doch nochmal irgendwann anzuziehen ist so groß.
    Dank eurer aufmunterndem Worte werde ich am Wochenende nochmal ins Detail gehen, damit Platz für die Sommergaderobe im Schrank ist. Alles nochmal ansehen, sich sagen: war schön, aber die Zeit ist vorbei, weggeben. Ich freu mich drauf, danke!!!
    Liebe Grüße Cordula aus Münster