Blog_Titelbild_Ausschnitt_rueckwaertigem_Schlitz_naehen1024x683px

Ausschnitt mit rückwärtigem Schlitz und Verschluss nähen

Ich möchte immer, dass meine selbst genähte Kleidung wie gekauft aussieht. Ich stehe voll und ganz zu meiner handmade Garderobe und bin stolz darauf, aber je professioneller die Verarbeitung, desto zufriedener bin ich mit mir. Von innen kann ich (manchmal) auch mal Fünfe gerade sein lassen, aber von außen habe ich meine Ansprüche an mich. Kennst du das?

Das neue Schnittmuster für das Faro Top ist ganz schlicht mit einer Mittelnaht hinten. Diese hat die Funktion der Taillierung, erlaubt es aber auch praktischerweise, am hinteren Ausschnitt einen hübschen Schlitz einzuarbeiten, der leicht zu nähen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Tutorial zeige ich dir Schritt für Schritt, wie das geht. Die Öffnung wird mit einem Knopf und einer kleinen Schlaufe geschlossen.

1| Markiere dir an der hinteren Mittelnaht bis wohin dein Schlitz gehen soll. Versäubere die beiden Rückenteile an der hinteren Mitte und nähe die Rückennaht r/r bis zu deiner Markierung.

2| Bügele die Nahtzugaben auseinander.

3| Steppe den Schlitz, ausgehend vom Halsausschnitt, einmal herum wieder zum Halsausschnitt von rechts fest.

4| Versäubere und nähe die Schulternähte r/r.

5 |Bügele den Halsausschnittstreifen l/l längs hälftig. Bügele anschließend eine NZ nach innen.

6| Stecke den Halsausschnittstreifen r/r mit der nicht umgebügelten NZ leicht gedehnt an den Ausschnitt. (NZ 0,6 cm).

7| Falte das Ende des Ausschnittstreifens r/r wie auf dem Foto und setze die nächste Naht wie eingezeichnet. Kürze die überstehende NZ und wende den Streifen.

8| Verfahre genauso beim anderen Ende des Ausschnittes. Wenn du einen Verschluss mit Knopf und Schlaufe haben möchtest, dann musst du jetzt die Schlaufe mitfassen.

9| Verfahre genauso wie in Schritt 7. Dann falte den Ausschnittstreifen so um den Ausschnitt, dass die Ansatznaht innen verdeckt wird.

10| Steppe den Ausschnittstreifen im Nahtschatten fest, also genau in der Naht. Ziehe dazu am besten Rumpfteil und Ausschnittstreifen etwas auseinander, damit du genau triffst.

Ich mag diese kleinen Details, die aus einem einfachen Oberteil etwas Besonderes machen, wie es hier @kreamino mit ihrem Annie Top zeigt, das vor ein paar Jahren entstanden ist.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren des Tutorials und freue mich auf deine Version des Faro Tops.

Der Hashtag für das Top lautet #farotop.

Ich wünsche dir einen schönen Sommer.

Liebe Grüße,
Elke

Teile diesen Beitrag

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie stilsicher bist du?

Finde es mit nur wenigen Klicks kostenlos heraus

Mache den Test !

Mit dem Klick auf „Jetzt ausprobieren” erklärst du dich mit dem Empfang der E-Mails mit Informationen zu unseren Leistungen, unserem Unternehmen sowie mit dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung: https://naehdeinenstil.com/privacy-policy/