DSC_0267

Was ist das Besondere an Jacquard-Stoffen und am “Flechtwerk”?

Riley Hoodie aus Bio-Jacquard Stoff

Wird der Deutschen liebstes Nähmaterial Jersey bald durch Jacquard ersetzt? In Nähenhausen scheint gestrickter Jacquard der Stoff für den Herbst 2016 zu sein. Schon in den letzten Monaten konnte man immer mehr Designs bei verschiedenen Stoffhändlern sehen, aber für den Herbst/ Winter gibt es noch einen weiteren Schub in diese Richtung. Kein Wunder, kommt doch jetzt die Kuschelzeit.

Was ist an einem Jacquard-Stoff so besonders?

Hätte mich vor ein paar Jahren jemand gefragt, was ein Jacquard-Stoff ist, hätte ich wohl gleich Stoffe mit eingewebten barocken Motiven vor Augen gehabt. Schwere Vorhänge mit Glanz und Gloria. Das einzige was davon bei modernen Stoffen noch stimmt ist das Stichwort “eingewebt”. Denn das ist der Clou bei Jacquard-Stoffen. Motive werden mit speziellen Webstühlen oder Strickmaschinen eingewebt/eingestrickt und nicht wie sonst aufgedruckt. Das klingt und ist aufwändiger, daher sind solche Stoffe in guter Qualität auch gerne etwas teurer.

Zur Zeit der französischen Revolution erfand der Sohn eines Webers einen Webstuhl beziehungsweise ein Verfahren, mit dem man endlose Muster automatisiert weben konnte. Nach seinem Namen “Jacquard” wurde das Prinzip, die Art der Verarbeitung, benannt. Später Strickmaschinen auf diese Weise ausgerüstet. Den Look kennt man vereinfacht von Norwegerpullis, die ja auch wieder im Trend liegen.

Und wie spricht man das Wort “Jacquard” aus?

Die Frage haben wir uns vor 2 Monaten im stoffbüro in Siegen gestellt. Zu dem Zeitpunkt war Catrins erste eigene Stoffkollektion gerade angeliefert worden und Tessa, Tamara und ich durften schon mal vorstreicheln.

Und, wie spricht man “Jacquard” jetzt aus? Etwa französisch, also so wie “Jacques” nur mit “aaar” am Ende? Oder so richtig schön deutsch “Jakward”? Ich glaube im gut sortierten Stoffladen sollte man mit beiden Varianten nicht schief angeschaut werden. Und im stoffbüro schon gar nicht.

Die ::stoffbüro:: Kollektion

Im stoffbüro kann man seit letzter Woche endlich die farblich aufeinander abgestimmten Uni-Jerseys, die “Streifenliebe” Jerseys, den 2-Farb-Jacquard-Jersey “Strickpunkt” und als i-Tüpfelchen, den 3D-Elastic-Relief-Jacquard-Jersey “Flechtwerk” kaufen.

Und als i-Tüpfelchen auf dem i-Tüpfelchen gibt es auch noch die perfekt passenden Bündchen zu den Hauptfarben. Daran hapert es doch so oft, am passenden Bündchen. Das sind Nuancen, die bei einem Nähprojekt den entscheidenden Unterschied machen können. Alle Stoffe wurden in Deutschland von Albstoffe in Bio-Qualität hergestellt.

Der Clou an der Kollektion ist, dass sie speziell für die Farbtypen Frühling, Sommer, Herbst und Winter zusammengestellt wurden. Da lacht doch das farbberatene Nähherz.

Hoodie aus Flechtwerk Jacquard vom Stoffbüro

Durch die erhabene Struktur ist der 3D-Jacquard von rechts griffig, gleichzeitig dehnbar durch den Elasthananteil und von innen schön glatt und weich. Der Stoff wird klassisch auf 140 cm Breite gestrickt, um dann in einem weiteren Verarbeitungsschritt zusammengezogen zu werden. So ergibt sich die Struktur. Der Stoff liegt dadurch nur ca. 125 cm breit, was man bei der Stoffbestellung unbedingt berücksichtigen sollte.

Ein kleiner Tipp zur Feststellung der benötigten Stoffmenge: klebe dir mit Malerkrepp am Boden die Maße des Stoffes ab (bzw. des Stoffes im Bruch) und lege dann die Schnittteile aus.

Mein “Flechtwerk” Jacquard Hoodie

Während der Sommerferien war ich in meiner Heimat, der Eifel, und habe die Gelegenheit genutzt um einen (etwas weiteren) Abstecher live ins Stoffbüro zu machen. Bei der Gelegenheit durfte ich den von mir erdachten “Flechtwerk” Bio Jacquard in 3D Optik bewundern. Es gibt ihn in den Farben camel und marine. Welchen ich davon gewählt habe ist klar, oder? Catrin hat mir die Stoffe kostenlos gegeben für diesen Blogpost, vielen Dank dafür.

Mir schwebte entweder eine Cargohose vor (verständnislose Blicke trafen mich von den anderen Anwesenden im stoffbüro) oder ein Hoodie. Ganz klassisch, ohne Naketano-inspirierte Elemente, ohne Kordeln und Applikationen.

Bei der Suche nach einem Schnittmuster stieß ich immer wieder auf Lynn und FrauTONI, aber irgendwie wollte es noch nicht “Klick” in Verbindung mit dem Stoff machen. Bis ich dann in meinem eigenen Kleiderschrank auf die Lösung traf: Riley von (pattydoo)!

DSC_0284

DSC_0290

DSC_0308

Ich hatte eine Riley Jacke aus einem festen Wintersweat in Größe 38 genäht mit dem damals noch schmalen Ärmel. Ich wählte also wieder die Größe 38, dieses Mal mit dem weiten Ärmel und was soll ich sagen? Durch den etwas schwereren, elastischen Stoff hätte ich in der Schulter eine Nummer kleiner wählen können. Sohn und Mann sind aber der Meinung, dass sich das bei einem Hoodie so gehört. Die Kapuze habe ich noch mit dem “Streifenliebe” Jersey in marine/petrol gefüttert.

Tipps zum Nähen des “Flechtwerk” Jacquard:

  • Der Stoff wellt sich beim Nähen je nach Einstellung der Overlock/Cover. Das Problem zeigte sich schon in der Probenähgruppe und ich habe daraufhin gleich von Anfang an meine Overlock auf einen Differenzial von 1,3 eingestellt. Der erhöhte Differenzial strafft die Naht, was sich immer empfiehlt bei Stoffen, die beim Nähen ausleiern. Nach dem Nähen der ersten Naht habe ich dann auf 1,5 erhöht und bin dabei geblieben. Bei der Cover habe ich mit einem Differenzial von 1,3 genäht.
  • Besonders wichtig ist diese Thematik an der Schulternaht, denn wenn sich diese beim Nähen auseinander zieht und dann durch das Gewicht des Stoffes noch zusätzlich nach unten gezogen wird, hängt sie über.
  • Verstärke am besten die Schulternaht, indem du einen festen Jerseystreifen mitfasst oder indem du einen Vliesstreifen (Formband) aufbügelst. Das bietet sich auch an, wenn du bei einem Cardigan die vordere Kante säumen willst. Diese Erfahrung hat Danie mit ihrer coolen Jacke gemacht.
  • Probenähte machen
  • Stoff von links bügeln
  • Stoff vorwaschen, weil er durch den hohen Baumwollanteil einlaufen kann

Fazit

Sportlich, zeitlos, kuschelig, perfekt zum Chillen. Und das Beste habe ich noch nicht erwähnt: Pulli aus der Nähmachine ziehen und ohne Bügeln anziehen. Ist es nicht toll, wie das Bündchen, der “Flechtwerk” und das Kapuzenfutter perfekt zusammenpassen, weil alles aus den gleichen Garnen gestrickt wird?

Flechtwerk Hoodie Riley

Weitere Designbeispiele aus der ::stoffbüro:: Kollektion

Für Damen:
Kleid aus Strickpunkt blau/fuchsia von 19nullsieben
Raglankleid aus Strickpunkt blau/petrol von Lya und ich
TimpeTee Shirt aus verschiedenen “Streifenliebe” Stoffen
Cardigan aus Strickpunkt camel/bordeaux von Änni Sews
Wickelkleid und Leggings aus Strickpunkt blau/petrol von Königkind
TimpeTee gestreift camel/bordeaux von kreamino
Herbstoutfit marine/fuchsia von Made by Miri
Kapuzenjacke camel/bordeaux von Naadisnaa
Ausgestelltes Kleid in marine/fuchsia von Näh-Connection
Mama-Tochter-Look in marine/fuchsia von pedilu
Gefütterte verschlusslose Jacke in Flechtwerk camel von Prülla
Kapuzenmantel aus Flechtwerk marine von Sprungfaden
Cardigan aus Flechtwerk camel von kayhuderfjaeril
Kleid und Wickelbolero von MiMaraMundo

Wie man sieht, erfreut sich die Kollektion großer Beliebtheit für Damenkleidung. Für manch ein Kind ist aber auch noch etwas enstanden und in den folgenden Wochen folgen noch mehr Designbeispiele in den Blogs:

2 Mädchenoutfits aus Strickpunkt, Streifenliebe und Uni Jerseys von Frölein Tilia
Jungsshirts in Streifenliebe blau/petrol
Mädchenoutfit in camel/gelb/bordeaux von Naadisnaa
Mädchencardigan und Shirt marine/fuchsia von pedilu

Verlinkt bei: RUMS

Teile diesen Beitrag

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wie stilsicher bist du?

Finde es mit nur wenigen Klicks kostenlos heraus

Mache den Test !

Mit dem Klick auf „Jetzt ausprobieren” erklärst du dich mit dem Empfang der E-Mails mit Informationen zu unseren Leistungen, unserem Unternehmen sowie mit dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung: https://naehdeinenstil.com/privacy-policy/