DSC_1738

Tutorial: aus Bethioua wird ein Kleid

War einer deiner Vorsätze für 2016 auch, weniger Schnittmuster zu kaufen und dafür mehr aus den vorhandenen zu machen?

Meine Vorsätze sind in der Regel schnell vergessen, spätestens am 2. Januar. Der Gedanke, Schnittmuster vielfältiger zu nutzen hielt sich jedoch hartnäckig.

Fallen dir auch manchmal zahllose Variationen zu einem Schnitt ein? Meistens bleibt es bei diesem Kopfkino, weil dann schon wieder das nächste Schnittmuster ansteht und genäht werden will, oder? Und damit wird die Umsetzung der Variationen zunichte gemacht.

Der Schnitt, den ich bisher am häufigsten genäht habe ist Bethioua. Das liegt wohl in der Natur der Dinge. Denn wenn man einen Schnitt entwickelt und vermarkten möchte, muss man einige Muster für die Passformkontrolle und als Designbeispiele nähen. Ich kann schon nicht mehr zählen, wie oft ich den Schnitt genäht habe. Immer in der Shirtversion mit diesen Gedanken im Hinterkopf: “Mensch, daraus muss ich unbedingt ein Kleid nähen und den Ausschnitt so verändern, und die Länge so, und ich könnte es ja mal mit Sweat versuchen und Wollstrick…”.

Hier also meine Bethioua To-sew-list:

  • verlängern zum Kleid (erledigt)
  • Rockteil ansetzen (erledigt)
  • verschiedene Säume
  • Ärmellängen variieren
  • Ausschnitt nach innen legen und feststeppen
  • Ausschnittspielereien
  • als Crop Top
  • als Hoodie
  • aus Sweat
  • als Jumpsuit
  • aus Wollstrick
  • als Bluse
  • aus Chiffon

Bestimmt fällt mir heute abend im Bett noch mehr ein.

Bethioua Kleid

Bethioua Kleid

Bethioua Kleid

Bethioua Kleid

Die Kleididee blieb am hartnäckigsten und ich wusste, dass sie erst zur Ruhe kommen kann, wenn sie umgesetzt ist.  Mit das Schönste am wiederholten Nähen des gleichen Schnittes ist, dass ich gleich loslegen kann mit dem Zuschneiden und Nähen. Kein Abpausen, kein Ausdrucken, kein Kleben. Kein “ob der Schnitt wohl passen wird”. Herrlich.

Warum vergesse ich nur immer wieder diese Vorteile?

Heute also aus dem Schnittbestand, ein Kleid nach dem Raglanschnitt “Bethioua”. Ich lasse dir ein paar Fotos und ein Tutorial für deine Pinterest Pinnwand da.

Und du? Bist du ein Wiederholungstäter bei Schnittmustern oder probierst du lieber für jedes Projekt einen neuen Schnitt aus?

Schritt für Schritt Anleitung für ein Bethioua Kleid. Tutorial mit Bildern.

Kosten

Material Kosten
Schnittmuster 7,50 Euro
Stoffcoupon vom Stoffmarkt 5,00 Euro
Total 12,50 Euro

Verlinkt bei: RUMS

Teile diesen Beitrag

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie stilsicher bist du?

Finde es mit nur wenigen Klicks kostenlos heraus

Mache den Test !

Mit dem Klick auf „Jetzt ausprobieren” erklärst du dich mit dem Empfang der E-Mails mit Informationen zu unseren Leistungen, unserem Unternehmen sowie mit dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung: https://naehdeinenstil.com/privacy-policy/