DSC_0903

Bluse “Sydney” aus Crêpe de Chine | Mit Spoonflower Gewinnspiel

[Werbung für Spoonflower]

Spannung ist immer gut, wenn man ein neues Produkt auf den Markt bringen will. Man lässt hier mal eine Andeutung fallen, zeigt kleine Teaser, am besten noch einen tollen Trailer und dann erscheint das neue Produkt mit Tamtam. Ich fackel jetzt nicht lange herum, sondern falle mit der Tür ins Haus und zeige dir schon mal, was wir für den August geplant haben: die Bluse “Sydney”. Vielleicht müsste man, könnte man da mehr Tamtam drum machen, aber ich freue mich einfach auf den Schnitt und sitze schon fleißig an der Nähanleitung.

Anlässlich einer Blogkooperation mit unserem Nähcamp-Partner Spoonflower wollte ich ein Kleid nähen. Als der Stoff da war, saß ich da und es wollte einfach kein Kleid mehr in meinem Kopf enstehen. Ständig schob sich diese Bluse gedanklich davor. Der Stoff schien einfach perfekt dafür zu sein. Und die Bluse wollte ich sowieso so schnell wie möglich als Prototyp in der Hand haben. Also habe ich alle Bedenken bezüglich meiner Zusage ein Kleid zu nähen beiseite geschoben und zeige also jetzt schon, was nach den Sommerferien kommen wird. Du kannst dich darauf freuen und schon mal nach einem passenden Blusenstoff Ausschau halten.

Wie im Süßigkeitenladen

Spoonflower bedruckt verschiedene Stoffqualitäten individuell nach Kundenwunsch. Entweder man lädt ein eigenes Design hoch und lässt es auf die gewünschte Stoffqualität drucken oder man sucht sich aus vorhandenen Designs etwas aus. Sich bei Spoonflower etwas aussuchen zu dürfen ist wie ein Freifahrtschein im Süßigkeitenladen, denn es gibt 650.000 verschiedene Designs! Keine leichte Aufgabe, hier eine Entscheidung zu treffen, wenn du nicht weißt, was du willst. Wenn du konkrete Vorstellungen zu einem Stoffdesign hast, dann ist Spoonflower perfekt.

Ich will das mal am Beispiel Streifen erklären. Streifen finde ich grundsätzlich schön, bin aber ziemlich wählerisch, wenn es darum geht, einen Streifenstoff für mich zu vernähen. Dann will ich eine ganz bestimmte Streifenkombination. Einen Sommer lang habe ich mal wie verrückt nach Blockstreifen in gedeckten Farben gesucht. Diese waren anscheinend total out, denn ich habe keine gefunden. Diesen Sommer habe ich nach einem längs gestreiften Stoff gesucht, den ich genau so, wie ich ihn haben wollte, natürlich nicht finden konnte.

Streifendesign selber machen

Bluse Sydney

Dank Spoonflower weiß ich nun wo ich meine Streifenwünsche umsetzen kann. Es gibt viele fertige Streifenmotive. Es ist aber auch einfach, ein eigenes Streifenmotiv hochzuladen. Ich habe es mal mit dem Tool Canva ausprobiert, aber es sollte auch mit jedem anderen Fotoprogramm kein Problem sein, ein Quadrat anzulegen das zur einen Hälfte mit der einen und zur anderen Hälfte mit der anderen Farbe gefüllt ist. Dann einfach das abgespeicherte Quadrat bei Spoonflower hochladen. Man kann sein Design direkt auf der Spoonflower Seite noch verändern bis sie zu 100 % gefallen. Du siehst, man muss kein Designer sein, um eigene Designs zu machen.

Ich habe experimentiert, mich dann aber für ein vorhandenes Motiv entschieden. Du weißt vermutlich, dass ich zurückhaltend bin bei Mustern. Zu Beginn meiner Suche dachte ich noch, dass ich eventuell die falsche Person für eine Kooperation mit einer Stoffdruckerei bin, aber nachdem ich mich entschieden hatte, war mir klar, dass Spoonflower echt eine mega Idee umgesetzt hat für die Näh-Community.

Die Designs lassen sich nach Farbe, Motiv, Thema, etc. durchsuchen. Ich bin begeistert vom Konzept, überwältigt von der Auswahl.

Schau dir die verschiedenen Stoffqualitäten mal in Ruhe hier an. Jedes Design kann auf jeder der angebotenen Stoffqualitäten gedruckt werden! Und übrigens auch auf Tapete und Geschenkpapier, das nur nebenbei bemerkt.

Wofür habe ich mich entschieden?

Spoonflower stellt allen Nähcamp-Teilnehmerinnen ein Musterbüchlein zur Verfügung. Damit kann man die Qualitäten fühlen, die es im Spoonflower Shop gibt. Bei einigen Teilnehmerinnen gab es Aha-Momente: “Aaaah, so fühlt sich dieser Stoff an!”. Ich habe mich einmal durch getastet und mich in das “Poly Crêpe de Chine” Musterstück verliebt. Der Stoff fasst sich schön an und ich konnte ihn mir gleich für ein Kleid vorstellen (so die Theorie). Bedenken hatte ich nur, weil der Stoff zu 100 % aus Polyester besteht. Da ich aber letztens mutig die Behauptung aufgestellt hatte, dass nicht jeder Polyester Stoff gleich ist, habe ich mich dafür entschieden.

Meine Auswahl fiel auf das Streifenmotiv “Vertical Watercolor Mini S” von Designer friztin. Die Streifen und Farbe sind leicht unregelmäßig im Aquarell-Look. Das gleiche Design gibt es auch noch in mint.

Außerdem habe ich noch eine Art hautfarbenen “Modern Jersey” bestellt (ja, es gibt auch einfarbig bedruckte Stoffe). Daraus sollte ein Unterkleid entstehen, da ich schon die Befürchtung hatte, dass der Crêpe durchsichtig sein könnte, was sich bestätigt hat. Der Jersey ist noch nicht vernäht, da ich erst mal kein Unterkleid brauche. Eher ein Unterziehtop. Für beides würde ich mein “Hope Top” verwenden.

Bluse Sydney

Bluse Sydney

Bluse Sydney

Bluse Sydney

Bluse Sydney

Bluse Sydney

Gutscheincode

Ich habe Spoonflower als sehr zuverlässigen Nähcamp-Partner kennengelernt und bedanke mich für das Vertrauen, das mir von Seiten des Unternehmens entgegen gebracht wird. Maria von Spoonflower Deutschland lässt es sich nicht nehmen, dir einen Gutscheincode anzubieten, damit du Spoonflower mal ausprobieren kannst.

Mit dem Rabattcode “ElleBlog10” erhältst du einen Rabatt von 10 % auf deine Spoonflower Bestellung. Der Code ist gültig bis 15.8.2018. Zum Testen kann man auch erst einmal ein kleines Stoffstück wie ein Fat Quarter bestellen.

Gewinnspiel bei Instagram

Aktiviere deine liebste Nähfreundin bei Instagram und tagge sie unter dem Gewinnspielpost. Durch einen Klick aufs Bild gelangst du direkt dorthin. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahre. Voraussetzung: ein Instagram Account. Das Gewinnspiel endet am 8.7. um Mitternacht. Das Los entscheidet. 

https://www.instagram.com/p/Bk1qAKRDRP_/?taken-by=ellepuls

Fazit zur Bluse

Für die Bluse habe ich schon einige Komplimente bekommen und bin auch sehr happy damit. Der Stoff fließt ganz wunderbar und macht einen hochwertigen Eindruck. Je nachdem womit ich in Berührung komme, klebt der Stoff an mir wie man das von Polyester kennt. Beim nächsten Mal würde ich einen dunkleren Stoff wählen, damit er nicht so durchsichtig ist.  Die Bluse geht lässig zur Jeans und Lederjacke oder aber auch fürs Büro. Ich sehe schon Versionen aus Leinen, Chambray, Lyocell, Viskose vor mir… Ich sage nur Kopfkino!

Hier geht es zum Schnittmuster der Sydney Bluse.

Teile diesen Beitrag

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wie stilsicher bist du?

Finde es mit nur wenigen Klicks kostenlos heraus

Mache den Test !

Mit dem Klick auf „Jetzt ausprobieren” erklärst du dich mit dem Empfang der E-Mails mit Informationen zu unseren Leistungen, unserem Unternehmen sowie mit dessen Analyse durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger E-Mails entsprechend den Interessen unserer Leser einverstanden. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise findest du in unserer Datenschutzerklärung: https://naehdeinenstil.com/privacy-policy/